Geschichte

Die Flying Teachers und die Geschichte der 'fliegenden' Lehrpersonen

Der Name Flying Teachers steht für die Unterrichtsart unserer Lehrpersonen. Er verkörpert die höchste Zuwendung zum Kunden. Die Lehrpersonen 'fliegen' zu den Kunden und unterrichten zielgerichtet und maßgeschneidert, um die speziellen Bedürfnisse zu erfüllen.

 

Seit den Ursprüngen innerhalb des damaligen Schweizerischen Bankvereins, SBV, bis zur offiziellen Gründung der Flying Teachers GmbH als unabhängige Firma, schreiben Flying Teachers durch ihre innovativen Unterrichtskonzepte Geschichte.

 

Flying Teachers zeichnen sich durch eine hohe Unterrichtsqualität aus und sind eine der ersten Sprachschulen, die eine EduQua- Zertifizierung erhalten. Bald darauf setzen Flying Teachers die ISO-Norm 9001 für ihre externe Überprüfung um. Sehr früh werden auch verschiedene Curriculi entworfen, um die Lehrpersonen weiterzubilden und die hohen Standards zu halten.

 

Mit dem Namen Flying Teachers eng verbunden, ist das Qualitätssiegel des ICC "Quality Assurance and Best-Practice". Dieses ist das erste internationale Zertifikat für "Good-Practice" im Sprachunterricht, das nicht die Institution an sich, sondern die Güte der Dienstleistung zertifiziert. Das Qualitätssiegel "Quality Assurance and Best-Practice" wurde auf Initiative von Flying Teachers entwickelt.

 

Das Wachstum von Flying Teachers beruht auf unserer Zuverlässigkeit als Ausbildungspartner. Wir sind überzeugt davon, dass die Kommunikation der wichtigste Rohstoff für die Gestaltung unserer Welt ist.